Tolles Blog-Event „Ein Brot für Götz von Berlichingen“

Heute möchte ich mal ganz ungeniert Werbung für etwas machen: Karin von Brot&Meer, die ihre Brote in Maine (USA) backt, hatte eine tolle Idee. Anläßlich einer Übernachtung in einem deutschen Schloßhotel war sie sehr enttäuscht von der industriell gefertigten Massenware, die dort beim Frühstück als Brot gereicht wurde.
Diese Beobachtung habe auch ich bei Übernachtungen in durchaus anspruchsvollen Häusern gemacht. Bei der Speisebereitung wird größter Wert auf Frische und eigenhändige Zubereitung gelegt, das Brot jedoch stammt aus der Retorte.
Der Entschluß bei Karin reifte, im Rahmen eines Blog-Events die Kreativität der teilnehmenden Brot-Blogger auf die Probe zu stellen, um ein angemessenes Götz-von-Berlichingen-Brot zu kreieren. Diese Rezepte werden dann dem Schloßhotel vorgestellt. Vielleicht bringt das den dortigen Küchenchef zum Nachdenken, ob die Industrieware wirklich das Richtige für ein anspruchsvolles Traditionshotel ist.
Das finde ich klasse! Ich werde nach meinem Urlaub in jedem Fall teilnehmen und würde mich freuen, wenn auch viele meiner Leser mitmachen würden.

Print Friendly, PDF & Email

3 Gedanken zu „Tolles Blog-Event „Ein Brot für Götz von Berlichingen“

  1. nika

    Es ist mir auch aufgefallen, beim Brot wird in den Hotels gespart. Gerne versuche ich, dort mit zu unterstützen.
    Schönen Urlaub und gute Erholung,
    nika

    Antworten

Kommentar verfassen