Brotdoc-Bookazine

Auf einmal geht alles ganz schnell. Einige wenige erinnern sich sicher noch daran, daß ich im vergangenen Jahr eine Umfrage geschaltet habe, um die beliebtesten Rezepte meines Blogs zu ermitteln. Ein Verlag wollte damals ein neues Magazin zum Thema Brotbacken herausgeben und hatte mich um Rezepte gebeten.

35 Rezepte habe ich ausgewählt und noch einmal vollständig überarbeitet und in eine Form gebracht, die an das Format einer Zeitschrift angepasst ist. Nun ist es nach einigen Verzögerungen endlich so weit.

Schon am Freitag dieser Woche wird die Zeitschrift, die eigentlich eher eine Symbiose aus Zeitschrift und Buch ist, im BPA-Media-Verlag erscheinen. „Bookazine“ heißt sowas heute.

Das war ein ganz schöner Schreck heute, denn ich hatte keine Gelegenheit mehr, die fertige Zeitschrift vor dem Druck korrekturzulesen. Einen kleinen Fehler habe ich schon gefunden, ihr seht ihn sicher auch recht schnell.

Ich bin gespannt auf den Rest. Das Layout gefällt mir jedenfalls schon sehr gut. Der Preis liegt bei 9,95 Euro, er liegt damit deutlich unter dem eines Buchs. Ich glaube daß es deshalb interessant sein dürfte, diese Leser-Lieblingsrezepte in edler gedruckter Form zu besitzen. Wenn das Bookazine gut läuft, dann wird in einem weiteren Schritt ein richtiges Buch daraus mit mehr Rezepten.

Ihr bekommt die Zeitschrift im normalen Zeitschriftenhandel. Ab Freitag kann z.B. bei Mykiosk.com nachgesehen werden, wo es die Zeitschrift gibt.

Hier ein kleiner Blick ins Innere des Bookazines:

U1-Brotdoc-0118_low 2U1-Brotdoc-0118_low 3U1-Brotdoc-0118_low 4U1-Brotdoc-0118_low 5U1-Brotdoc-0118_low 6U1-Brotdoc-0118_low 7U1-Brotdoc-0118_low 8U1-Brotdoc-0118_low 9

Print Friendly, PDF & Email

35 Gedanken zu „Brotdoc-Bookazine

  1. Claudia Rübsamen

    Herzlichen Glückwunsch Björn, gleich mal shoppen gehen, für mich als Fan deiner Rezepte ein must have 😍

    Liebe Grüße Claudia

    Antworten
  2. Ben

    Björn, DAS ist großartig- und verdient dazu ;0)

    Ich werde mein beinah platzendes „Brotliteratur-Regal“ scheinbar weiter füttern müssen.

    Gratuliere!!!!!!

    Antworten
  3. Claudia Rübner

    Lieber Björn, wow!

    Ich freue mich über die Zeitschrift, finde Deinen Blog genial, aber ich blättere auch sehr gerne in Bücher und Zeitschriften. Ich wünsche Dir viel Erfolg, dieser bleibt sicherlich nicht aus 🙂

    Herzlichst, Claudia

    Antworten
  4. Alice Schlaginhaufen

    Herzlichen Glückwunsch, Björn! Das Heft sieht fantastisch aus. Ich bewundere die Energie und den Enthusiasmus, die in deinem Blog und nun sicherlich auch im neuen Bookazine stecken. Hoffentlich gibt es das auch in der Schweiz zu kaufen – sonst habe ich wohl einen Kaffeebesuch am deutschen Bodenseeufer gewonnen 🙂
    LG Alice

    Antworten
    1. Lupo

      Moin Björn,

      so, ich hab’s! Nachdem ich im Regen aus dem vierten Kiosk raus bin und es endlich hatte, schien nach vorherigem strömenden Regen die Sonne! Wenn das kein gutes Omen ist!

      Klasse gemacht, Björn. Gratulation.

      Gruss

      Lupo

      Antworten
  5. Theodor Pohlmann

    Ich freue mich für dich und alle Bäcker und Bäckerinnen! Mit diesen Rezepten vom ‚Brotdoc‘ kann es nur eibne gute Sache werden. Viel Erfolg!!!

    Antworten
  6. Sonja

    Hallo Björn,
    Deine Rezepte sind absolute Favoriten von mir, daher freue ich mich ganz besonders über diese Neuigkeit! Mach mich morgen gleich auf die Suche. 😊
    Liebe Grüße Sonja

    Antworten
    1. Sonja

      Hallo Björn,
      am Freitag hatte ich Glück. Der zuerst aufgesuchte Zeitschriftenladen hatte ein Exemplar vorrätig. Zwei weitere Zeitschriften habe ich gleich noch bestellt, denn damit möchte ich noch lieben Verwandten eine Freude machen, die ich seit einiger Zeit ebenfalls mit dem Brotbackvirus infiziert habe. Das Sonderheft ist wirklich ganz toll geworden!
      Liebe Grüße Sonja

      Antworten
  7. Sabine FriedrichWalter

    Glueckwunsch und viel Erfolg…koennen das Bookazine auch „Auslaender „(California) bekommen? Wurede mich freuen!

    Antworten
    1. Birgit Müller

      Ich hatte das Heft heute in der Hand und ehrlich gesagt finde ich die Aufmachung besser als die BROT.
      Besser gegliedert und eine gute Rezeptübersicht mit vielen Bildern.
      Gut gemacht, Björn!
      LG Birgit

      Antworten
      1. brotdoc Beitragsautor

        Ich möchte damit Brot gar keine Konkurrenz machen. Meins ist auch nur eine einmalige Ausgabe.

  8. Angelika Haindl

    ich hätte den Titel Brotdoc bei mykiosk eingegeben, aber der Suchbegriff war nicht auffindbar. grübel….. L G Angelika

    Antworten
  9. Pingback: Artisan-Brot von "Mein Schiff" | der brotdoc

  10. Evi

    Lieber Björn, ich bin natürlich auch gleich losmarschiert und war bei unserem Zeitschriftenhändler erfolgreich. Ein sehr schönes Bookazine ist es geworden. Ich finde es klasse, nun die wichtigsten Rezepte von dir greifbar zu haben und nicht auf die vielbenutzten Kopien in meinem Brot-Ordner zurückgreifen zu müssen. Werde auch noch ein Heft für meine dänische Freundin kaufen, die auch schon einige deiner Rezepte gebacken hat.
    Viele Grüße
    Evi

    Antworten
  11. Angelika Spitz

    Ich habe das letzte Exemplar in einer Bahnhofsbuchandlung bekommen😄 und bin begeistert.
    Habe es gleich meiner Freundin weiter empfohlen.
    Gruß
    Angelika Sp.

    Antworten
  12. Ursula aus England

    Da kann ich nur hoffen, dass es das Bookazine noch gibt, wenn ich am 12. September nach Deutschland komme und nicht alle ausverkauft sind. Obwohl ich fast alle Rezepte ausgedruckt habe, bin ich sicher, dass ich dem nicht widerstehen kann.

    Viele Grüße
    Ursula

    Antworten
    1. brotdoc Beitragsautor

      Leider hat sich der Verlag dazu noch nicht geäußert. Ich werde noch einmal nachhaken. Die Zeitschrift ist auch nach Österreich geliefert worden.

      Antworten
  13. Sabine H.

    Hallo Björn,
    ich backe nun seit ca. 8 Jahren und bin über Ketex und Plötzblog bei dir gelandet und gestrandet. Ich empfehle mittlerweile deinen Blog allen Backbegeisterten und Backanfängern weiter.
    Was mir an deinen Rezepten gefällt, sie sind alle gelingsicher, familientauglich, unkompliziert und verständlich.
    Dein Magazin war deshalb ein „must have“.
    Deine Kommentare sind sehr interessant und hilfreich. Nicht einfach nur Rezepte, die im Raum stehen.
    Besonders schön finde ich, dass man mit der fotographischen Übersicht alles auf einmal im Blick hat. Kein langes Suchen. Das ist genial.
    So ist man sofort inspiriert und findet schnell das Passende.
    Ich habe deshalb für die Familie schon auf die Schnelle die Sesambrötchen und das Ciabatta (mit etwas mehr Mehl) nachgebacken. Wurde beides sehr gelobt. Das will bei uns Franken schon was heißen 🙂
    Ich freue mich auf (d)eine nächste Ausgabe oder Buch.
    Eines der bestellten Exemplare habe ich bereits verschenkt.

    An dieser Stelle möchte ich einfach mal
    DANKE für deine ganze Mühe sagen.

    Liebe Grüße Sabine H.

    Antworten
  14. angie

    Lieber Björn,
    dein Blog als auch der von Lutz waren die ersten, die ich auf meinem Weg zur Hobby-Brotbäckerin fand. Und ich blieb bei euch hängen 🙂 ich glaube, es gibt nicht viele Rezepte, die ich nicht nachgebacken hätte. UND: wenn irgendwo in diversen Backgruppen, Kochgruppen usw. nach Rezepten gefragt wird, sind es eure, die ich immer bedingungslos empfehlen kann.
    Eigentlich wollte ich kein Buch mehr, keine Zeitschrift… ich hab ja die Blogs 🙂 ABER: um wenigstens mal ein kleines Dankeschön zurückzugeben, hab ich seit heute auch diese tolle Zeitschrift hier liegen, die in meinen Augen absolut gelungen ist. Sie wird, zusammen mit deinem Südpfälzer Landbrot, morgen den Weg zu einer Freundin finden, die verzweifelt auf der Suche nach gutem Brot ist.
    Nochmals ganz herzlichen Dank für die vielen Rezepte, die sich hier inzwischen angesammelt haben 🙂
    Ach ja, ich hab gerade voller Freude gesehen, dass auch „mein“ heißgeliebtes Salz-Hefeverfahren-Toastbrot in der Zeitschrift ist….
    Ganz lieben Dank für diese tolle Zeitschrift!

    Antworten
  15. reiki-hanne

    Hallo Björn,
    so, mein Heft hat dann zwei Tage nach dem Erwerb meine Wohnung in Richtung Spanien verlassen, zusammen mit einem Gläschen Anstellgut. Zwei junge Leute ohne jede Backerfahrung sind vor 10 Tagen zwecks Studium/Praktikum für ein Jahr dorthin gezogen und haben vor drei Tagen ein WG-Zimmer gefunden. Heute morgen schon kam das erste Brot-Video.
    Dank Deiner tollen, auch anfängertauglichen Grundlagen und Beschreibungen ist es ganz toll geworden.
    Vielen Dank für Deine Arbeit – auch aus Valencia – und liebe Grüße
    Hanne

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.