Vielen Dank!

 

Unk3

Liebe Leserinnen und Leser,

das Echo auf meine Winterpause war für mich unerwartet und überwältigend. Es hat gezeigt, daß ich mich offensichtlich geirrt habe bei meinem Gefühl, daß das Interesse am Blog gesunken wäre. Dafür möchte ich mich mit neuen und schönen Bildern vom Königssee im Winter herzlich bedanken und meine Wünsche für erholsame Feiertage nochmals allen und den Kommentatorinnen und -kommentatoren im Besonderen aussprechen.

Björn

Unk4

 

 

Print Friendly, PDF & Email

34 Gedanken zu „Vielen Dank!

  1. karglsam

    Guten Morgen Björn!
    Ich hab auch oft das Gefühl gehabt, dass der Blog ein Stiefkind vom Facebook ist. Aber ich glaube Beide ergänzen sich irgendwie. Freut mich dass du einen schönen Urlaub im Kreise deiner Familie geniesst. Ich war auch gerade für einige Tage auf einer Almhütte ohne Strom und fliessendem Wasser. Das Einzige was mir gefehlt hat, war ein Brotbackofen. Aber ev. werd ich meinen Freund überreden im Freien einen zu bauen.
    Aber dann gehts da oben Rund.
    Alles Gute und viel Freude.
    lg SAM

    Antworten
  2. Maria Moritz

    Lieber Björn,

    danke für deine Wünsche, kann mich den anderen nur anschließen – das Interesse ist nach wie vor ungebrochen, es hapert immer nur an der Faulheit, sich hinzusetzen und etwas „gscheites“ zurückzuschreiben :-)!! Dir und deinen Lieben auch ein wunderbares Fest und alles Gute fürs Neue Jahr – ich hab gehört, du hast auch das Vergnügen, Anfang Jänner bei Ralph Nieboer zu sein? Freu mich, dich persönlich kennen zu lernen :-)!! Bis dahin ganz liebe Grüße aus Wien Maria

    Antworten
  3. Lupo

    Hi Björn,

    Dein Blog wird von vielen gelesen, die nicht regelmässig Kommentare abgeben, die stillen Leser also, zu denen ich auch gehöre.

    Es gibt ebenso etliche, die Facebook nicht nutzen, wieder ich dabei. Insofern ist Dein Blog meine erste Anlaufstelle.

    Also: Nicht verzagen! Der Response zeigt ja: Du wirst gebraucht!

    Schöne Weihnachtsferien am Königssee!

    Liebe Grüße zur Weihnachtszeit

    Lupo

    P.S.: Es gibt auch Leute, die schreiben Dir Mails mit Fragen und würden sich über eine Antwort sehr freuen (Wink mit dem Eiffelturm!)

    Antworten
    1. brotdoc

      Hallo Lupo,
      vielen Dank – mir ist nicht bewußt, daß Du mir geschrieben hast. Leider sind die Mails der letzten Wochen nun ordentlich zuhause auf meinem Hauptrechner gespeichert, auf den ich nun im Urlaub keinen Zugriff habe. Würdest Du mir bitte eine Kopie Deiner Mail schicken, damit ich sie beantworten kann?

      Antworten
      1. Lupo

        Kein Problem, sende ich sofort raus. Aber immer iano! Ist Weihnachten! Und die Gegend da unten ist toll. Hab da mal gewohnt….

  4. olesja

    Auch ich bin eher ein Stiller Leser deines Blogs,aber dafür mermals die Woche. Frohe Weihnachten Dir und deiner Familie.Mfg Olesja

    Antworten
  5. Martin Stortz

    Hallo Björn, nur nochmal auch von meiner Seit: will ich zu irgendeiner Brot- ,Back- oder Teigfrage eine seriöse Antwort, dann gibt es nur eine Handvoll Möglichkeiten und eine davon ist auf jeden Fall Brot.doc!
    Eine schöne Zeit am Wolfgangsee wünscht Martin

    Antworten
  6. Vera

    Lieber Björn, sogar unterm Christbaum lese ich deinen Blog, um den Brötchenteig für morgen früh heraus zu suchen. Da meine Kinder mir gerade die Ruhe lassen auch von mir ein Dankeschön für deine Rezepte und Deinen Blog. Ich finde sie super!!! Wir sind auch fünf und als berufstätige Mutter kleiner Kinder würde ich das Backen ohne Menschen wir dich und Lutz gar nicht schaffen. Wenn man allerdings erst einmal die Qualität frisch gebackener Brötchen und guter Brote gewohnt ist, mag man sie nicht mehr missen. Daher: ich warte und freue mich auf neue Rezepte im nächsten Jahr. Ein frohes Fest und einen guten Rutsch!

    Vera

    Antworten
  7. Irmgard

    Hallo Björn,
    auch ich gehöre zu denen, die nicht jedesmal einen Kommentar hinterlassen, wenn ich Deinen Blog besucht habe. Das tue ich nämlich mehrfach die Woche. Um zu sehen, was es Neues gibt oder ein Rezept rauszusuchen oder zu schauen, ob es bei Deinen Rezepten und Tipps etwas gibt, was ich für die Idee, die mir gerade im Kopf rumschwirrt, gebrauchen kann. Menschen wie Du haben es möglich gemacht, mein Projekt „kein Industriebrot mehr“ zu verwirklichen, Du weißt selbst, dass das bei einem fordernden fulltimejob eine echte Aufgabe ist. Damit leistet Ihr einen unschätzbaren Beitrag zu meiner ganz persönlichen Lebensqualität. Dank Euch bin ich inzwischen soweit, dass Brot und Brötchen backen „selbstverständlich“ funktioniert, also hör bloß nicht auf!

    Ich wünsche Dir und den Deinen einen schönend erholsamen Weihnachtsurlaub
    Irmgard

    Antworten
  8. Sr. Verde

    Ohja, bitte geh uns nicht verloren. 🙂 Ich mag euch ja fast alle, euch Brotblogger. Und du bist mir auf Grund deiner leckeren Dinkelrezepte einer der liebsten. Dinkel ist einfach oft viel leckerer. 😉

    Apropos: Wie wäre es mal wieder mit einem neuen reinen Dinkelbrot?^^

    Antworten
  9. Manuela Wittmann

    Hallo Björn,
    frohe und gesegnete Weihnachten für dich und deine Familie!
    Auch ich lese regelmäßig deinen Blog – ohne einen Kommentar zu hinterlassen. Aber ich bewundere jedesmal, wie viel Arbeit du dir damit machst, neben Beruf und Familie. Hoffentlich kannst du dein Hobby noch sehr lange Zeit ausüben!
    Deshalb genieße deinen Urlaub und erhole dich gut!
    Liebe Grüße
    Manuela

    Antworten
  10. Livia

    Hallo Bjoern und Familie, danke fuer das sehr schoen Blog . Du bist eine Inspiration fuer alle die Brot backen. Ich wuensche ein frohes Weihnacht und viel Spass im Urlaub. Livia aus Ontario.

    Antworten
  11. Regina

    Hallo Björn
    Einen lieben Weihnachtsgruß in den Weihnachtsurlaub, sicherlich mit erholsamer Zeit für die Familie. Kräfte sammeln für das nächste backen, auch ein Hobby braucht mal Ferien. Dann geht es mit neuem Elan wieder ans Werk, besonders für uns Blog Leser und Nachbackern. Ich gehöre mittlerweile zu den fleißigen Lesern, hiermit möchte ich mich auch noch mal für die vielen guten Tipps und super Rezepten bedanken. Ich konzentriere mich seit drei Monaten nur auf deinen Blog und den beiden Büchern. Da bin ich genügend eingedeckt und freue mich weiter auf neue Anregungen.
    Dank deiner Empfehlung bin ich nun im Besitz einer Kenwood, da macht das Brotbacken noch mal so viel Spaß und ist eine große Erleichterung, sich genau an die Rezeptangaben zu halten. Es ist super einen so kompetenten Ansprechpartner für das Hobby zu haben.
    Noch sehr schöne Tage , sowie einen Guten Rutsch ins Neue Jahr für die ganze Familie
    wünscht aus der Heimat Regina

    Antworten
  12. Renate

    Hallo Björn, auch ich gehöre zu deinen Blogfaens….auch wenn ich selten einen Kommentar schreibe…schaue ich regelmäßig rein… Brotdocs Rezepte sind ausgefeilt, gelingsicher und lecker.
    Bitte mach weiter!

    Hab schoene Feiertage und erholt euch gut!

    LG
    Renate

    Antworten
  13. Nettie

    Hallo lieber Björn,
    ich bin Stammgast auf deinem Blog, sowie Newsletter Abonnentin, manche Rezepte
    sind mir vom Mehl-Organisieren ein wenig mäh, aber die meissten sind echt Super,
    du allein bist wahrscheinlich der Grund, das mein selbstgebackenes Brot überhaupt
    gelingt! Danke das du uns Backnoobs das ermöglichst, Danke das du immer neue Rezepte einstellst und auch selbst entwickelst, Danke das du uns Lust aufs Brotbacken machst, immer wieder aufs Neue!
    Liebste Grüsse Nettie

    Antworten
  14. aglebe@gmail.com

    Hallo, Björn,

    auch ich bin ein Stiller Leser (bis jetzt), mach bitte weiter mit deinem Blog, ich hole mir viele Brotrezepte von deinem Blog. Deine Brote und Brötchen schmecken meiner ganzen Familie, seit ich diese nachbacke draf es keine gekauftes Brot mehr sein :-).
    Hab einen erholsamen Urlaub und einen guten Start ins neues Jahr.

    Anke

    Antworten
  15. Anke

    Hallo Björn,

    Ich bin auch ein stiller Beobachter und sehr treuer Fan deines Blogs. Ich lese die Kommentare eifrig und bin mehrmals in der Woche auf dieser Seite. Da ich erst frisch angefangen habe, Brot selbst zu backen wäre es sehr schade für mich, wenn du den Blog aufgibst! Für mich ist er etwas besonderes, etwas, das ich in dieser Kategorie noch nie gehabt habe. Deine Rezepte und die der anderen Blogger stimmen und man backt Brot, das schmeckt! Und man backt es mit Freude! Also wenn es irgend wie möglich ist, mache weiter wie bisher und bereichere uns mit deinen Rezepten. Ich zum Beispiel würde mir mal ein Rezept für ein Adventsbrot wünschen……ein salziges Brot mit verschiedenen Gewürzen und Nüssen. Dieses Brot gab es vor einigen Jahren bei unserem Bäcker. Der hat leider aufgehört und nun haben wir eine Filiale eines Großbäckers bei uns. Auch das ist ein Grund, Brot selber zu backen, denn ich möchte keine Teiglinge aus China auf meinem Teller haben!

    Ich wünsche dir und deiner Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes gesundes Jahr 2016! Und das selbe wünsche ich all deinen Bloggern in nah und fern!!!!

    Liebe Grüße

    Anke

    Antworten
  16. Marion Ball

    Hallo Björn,
    Dein Blog ist immer die Erste Seite die ich am morgen öffne und ich bin jedesmal aufgeregt und begeistert,um zu sehen,was für ein neues Rezept du wieder kreiert hast. Du hast mir mit deinen Rezepten schon soviele fantastische Brote beschert und dafür möchte ich dir von herzen Danken👏 Ich gehöre, wie Maria vorhin schon erwähnt hat,zu den faulschreibigen Brotbäckern und stillen Lesern,aber ich schätze, achte und bewundere Menschen wie dich,die viel von ihrer Freizeit hergeben und ich, schlussendlich davon profitieren kann. Vielen herzlichen Dank dafür und bitte höre nie mit deinem Blog und dem brotbacken auf, wir Hobbybäcker brauchen dich👍
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Marion Ball

    Antworten
  17. Susanne

    Hallo Björn,
    ich bin auch eine stille Leserin, hab bis jetzt erst ein Kommentar hinterlassen und dieser war beim Sommerbrot. Bin aber mindestens 3x wöchentlich auf Deinem Blog unterwegs. Den ich bin auch begeisterte Besitzerin des Brotbackbuches Nr.2, habe schon viele Rezepte nach gebacken und bin von den Rezepten total überzeugt.
    Weiter so, ich werde dich auf jeden Fall weiter begleiten und wer weiß vielleicht läuft man sich mal über den Weg.
    Schöne Grüße aus Niederbayern
    Susanne

    Antworten
  18. Hans

    Lieber Björn,
    die Botschaft ist angekommen: Rückmeldung ist wichtig! Also sollte auch ich hin und wieder ein Dankeschön erschallen lassen, wenn ich mir eines Deiner Rezepte bzw. dessen Resultat mit Genuß einverleibt habe.
    Seit ca. einem Jahr – da bin ich auf Deinen Backblog gestossen (und auf die von Dietmar und Schelli und Plötz) – gehört es zur Morgenroutine, nachzuschauen, was denn die „Bäckermeister“ wieder ausgeheckt haben. Und Deine Videos haben mir sehr geholfen (Showing is better by far than showing!).
    Viele Backbegeisterte haben Freude daran, ihre gelungenen Ergebnisse zu präsentieren und dem Rezeptautor dadurch ihre Reverenz zu erweisen. Aber es gibt auch viele solche Muffel wie mich, die sich still drüber freuen, wenn ein Schuß Brote gelingt, im Haushalt gut ankommt und schnell verzehrt wird. Die mailen nicht viel, sondern setzen vergnügt und mit dankbarem Sinn neuen Teig an. Solche gibt es viele, vermute ich!
    Lieber Björn, nicht aufhören! Du hast die „silent majority“ auf Deiner Seite!
    Herzliche Grüße
    Hans

    Antworten
  19. uwe

    Hallo Björn
    Ich bin auch ein fleißiger Leser und Nachbacker ,und kann mich den Kommentaren der anderen nur anschließen. Es ist für mich immer wieder erstaunlich wie du es schaffst neben Deinem Beruf noch so tolle Rezepte zu entwickeln. Ich kann da nur sagen Hut ab und weiter so,solange es dir Spaß macht .
    Gute Erholung und einen guten Rutsch wünscht dir Uwe aus Sachsen.

    Antworten
  20. Melanie

    Hallo Björn,
    und noch eine stille Leserin! Als ich deinen Winterpausenbeitrag las, bekam ich einen Schreck! Da engagiert sich jemand so toll wie du, und wird dann von seinen Lesern enttäuscht. Das darf nicht sein! Deshalb ist es jetzt ganz wichtig, dass wir „stillen Leser“ uns jetzt möglichst zahlreich zu Worte melden!! Damit du siehst, dass wir da sind, dass wir dein Engagement und dein Wissen enorm schätzen. Und damit du weißt, dass es für uns ein herber Verlust wäre, würde dein Blog verschwinden!
    Sicher gibt es viele Blogs, aber wenige, die so qualitativ so hochwertig sind wie deiner. Ich bin regelmäßig bei Lutz, Dietmar, Steffi und dir. Das war’s.
    Bevor ich eine Frage schreibe, überlege ich dreimal, ob ich sie mir nicht selbst beantworten kann oder irgendwo nachlesen, weil ich euch nicht zumüllen und nerven will. Leider habe ich das auch mit positiven Kommentaren so gehalten. Nach dem Motto: „Wollen die das denn wirklich alles lesen…“ Aber es ist auch logisch, dass es einem Blogger keinen Spaß macht, ohne Feedback seine Zeit in so eine Seite zu stecken.
    Also wird das jetzt geändert und ich werde in Zukunft auf jeden Fall ein Feed-Back geben zu von mir nachgebackenen Rezepten.
    Vielen Dank also an dieser Stelle für all‘ die Zeit, Mühe und Liebe, die du in diese Seite steckst und in uns ambitionierte Hobbybäcker investierst. Ich hoffe, sehr, dass die vielen Antworten dir wieder den nötigen Elan geben, weiterzumachen.
    Gut, dass du deinen Gefühlen Ausdruck verliehen hast!! So hatten wir Gelgenheit, etwas richtigzustellen….
    Alles Gute für dich und deine Familie im neuen Jahr 2016!
    Melanie

    Antworten
  21. Lisa und Finja

    Hallo Björn,

    auch von mir ein frohes neues Jahr und vielen Dank für den tollen Blog. Ich kommentiere auch leider viel zu wenig, werde mich aber im neuen Jahr bessern, versprochen:-) Du hast so schöne Rezepte, vor allem die Mengen sind für uns perfekt. So kann ich eine größere Menge backen und den Backofen gut auslasten. Viel Spass noch am Königssee, dort waren wir mit unseren Kindern auch schon. Es ist eine sehr schöne Gegend. Hast du ein neues Brotrezept von dort mitgebracht?
    Liebe Grüsse und bis demnächst

    Antworten
    1. brotdoc

      Eines habe ich mir in hier auf jeden Fall vorgenommen: Zuhause werde ich mich mit dem Thema handgeschlagene Kaisersemmeln auseinandersetzen. Das was hier zum ansonsten exzellenten Frühstücksbuffet an Semmeln gereicht wird, ist eine echte Zumutung.

      Antworten
      1. Carsten

        Hallo Björn,
        da kannst Du wieder bei Dietmar „räubern“, wie bei den Burger Buns.:-)
        Er hat auch ein schönes Video zum Handschlagen gemacht. Ich habe ewig gebraucht, bis es funktioniert hat.
        Ein frohes neues Jahr und viele Grüße,
        Carsten

      2. Lupo

        Ja, das habe ich auch gedacht, als ich die beiden Videos gesehen habe. Naja, gelernt ist gelernt….

  22. Markus

    Lieber Björn,
    obwohl schon einige aufmunternde Kommentare eingestellt worden sind, muss ich auch noch etwas loswerden:
    Dein Blog und der von Lutz waren ausschlaggebend dafür, dass ich mich nach vielen Jahren Abstinenz wieder an das Brotbacken gewagt und erst durch sie die ersten vernünftigen Ergebnisse erzielt habe. Dein Blog ist wirklich toll, eine echte Inspiration und für Anfänger und Fortgeschrittene eine große Hilfe. Ich bin sicher, dass es viele Passivnutzer gibt wie mich, die sich über den Blog freuen, nachbacken und so ihre eigene Rezeptsammlung ergänzen. Daher vielen, vielen Dank für diesen Blog, dem man die Leidenschaft fürs Brotbacken überall anmerkt. Weiter so (bitte)!
    Ein schönes neues Jahr wünscht Dir
    Markus

    Antworten
  23. Sylvia

    Hallo Björn,
    auch von mir ein gesundes, friedliches und glückliches 2016!
    Auch ich stöbere sehr oft bei Dir und backe regelmäßig für unseren 2 Personen Haushalt. Bin auch Besitzerin beider BBB’s. Ich kommentiere auch sehr wenig, was daran liegt, dass es auf fb recht schnell geht. Nun gelobe ich Besserung. Am Anfang war ich noch regelmäßig im Brotbackforum unterwegs. Aber ich verbringe die Zeit dann lieber mit backen, als überall präsent zu sein. Ich folge Dir ja auch und speichere alle Rezepte ab, die ich nachbacken möchte. Das ist nun fast schon eine Lebensaufgabe bei der Anzahl an Rezepten. 😉 Also mach bitte weiter so. Ich freu mich schon auf die Ergebnisse deiner handgeschlagenen Semmeln. Ich persönlich knote lieber.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    Antworten

Kommentar verfassen