„Angebacken…“

Es gibt etwas Neues: Lutz Geißler und ich haben beschlossen, eine eigene Facebook-Gruppe zur Diskussion der Rezepte der Brotbackbücher und unserer Blogs sowie aller anderen Brotthemen zu gründen. Teilnehmern der Gruppe ist es so einfacher möglich, auch Fotos und andere interessante Neuigkeiten (Links usw.) hochzuladen. Gerade beim Forum zu den Brotbackbüchern ging das bislang nicht. Wir möchte auch der Gemeinschaft der Selbst-Brotbäcker eine weitere Plattform zum Gedankenaustausch bieten.
Der Name der Gruppe lautet „Angebacken…“. Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

Print Friendly, PDF & Email

10 Gedanken zu „„Angebacken…“

  1. michael

    Hallo Björn

    Warum Facebook wenn es das BBF gibt?

    Das BrotBackForum (BBF) ist dein Heimat-Form, mehrere tausend registrierte Benutzer, hunderte aktive Leser und Teilnehmer, perfekte Moderation, u.v.a.m.

    Im BBF wären Sektionen und Threads zu Rezepten und Themen eurer Blogs und Bücher sicherlich sehr willkommen. Die Infrastruktur ist ist komplett vorhanden.

    VG Michael (sun42@BBF)

    Antworten
    1. brotdoc

      Hallo Michael,
      ich sehe das gar nicht so spalterisch, wie Du. Mehrfach habe ich schon im BBF versucht, Facebook in irgendeiner Form einzubinden. Und stieß jedes Mal auf eine Mauer der Mißbilligung. Die Mehrzahl der Forennutzer wollte und will mit Facebook nichts zu tun haben. Umgekehrt gibt es bei Facebook eine aktive Community, denen das Forenlesen zu kompliziert oder was auch immer ist. Die Gruppe „Angebacken…“ richtet sich vor allem an Facebook-Nutzer und das Brotbackforum ist und bleibt mein Heimatforum. Ich werde weder das eine, noch das andere aufgeben.
      Björn

      Antworten
  2. ulli

    ich würde auch gerne mitlesen, aber anscheinend geht das nur, wenn ich mich bei facebook registriere, was ich allerdings nicht möchte.
    sehe ich das richtig oder gibt es eine andere zugriffsmöglichkeit?
    vielen dank!
    lg
    ulli

    Antworten
  3. Dieselameise

    Hallo Brotdoc,

    ich schließe mich Ulli voll an, auch ich habe kein Interesse und Vertrauen, mich bei facebook anzumelden. Ich finde es sehr schade, wenn Nicht-Facebook-Nutzer somit ausgeschlossen werden. Aber ich habe ja schon gelesen, dass der Brotdoc nicht mit sich reden lässt und identisch werden die Beiträge in „Angebacken“ und dem „Brotbackforum“ sicherlich nicht sein, das liegt schon allein an den Beiträgen der Facebooker und der Brotbackforummitgleider. Aber wenigstens sollte „Angebacken“ öffentlich sein, so dass ich und andere „Nichtfacebooker“ wenigstens mitlesen könnten. Vielleicht gibt es ja einen Weg?

    Dieselameise

    Antworten
    1. brotdoc

      Hallo Dieselameise, Ulli,
      ich antworte mal Euch beiden zusammen. Ich wüßte nicht, wie Facebook-Gruppen unregistriert gelesen werden können und kann Facebook auch gut verstehen, wenn sie keine unregistrierte Teilnahme ermöglichen. Ich habe da nichts zu sagen bei Facebook. Wenn Ihr für Euch die Entscheidung getroffen habt, Euch nicht bei Facebook anzumelden, dann respektiere ich das. Ich möchte aber deswegen nicht auf meine Teilnahme an Facebook in Sachen Hobbybacken verzichten. Viele sind bei Facebook mit spärlichsten persönlichen Daten oder womöglich einem Pseudonym angemeldet und können so an den Brotgruppen teilnehmen. Bei Facebook angemeldet zu sein bedeutet keine Zwang, dort persönliche Dinge preiszugeben.
      Ich werde auch weiterhin am Brotbackforum teilnehmen und es gibt auch weiterhin die Möglichkeit, in unseren Blogs zu kommentieren. Das verschwindet ja nicht wegen Facebook. Bei Facebook sind Lutz und ich in den verschiedensten Gruppen schon seit mehr als 4 Jahren aktiv.

      Antworten
  4. Karin Anderson

    Ich finde auch, dass Social Media und „seriösere“ Foren sich nicht ausschliessen. Ich besuche „The Fresh Loaf“ auch regelmässig (das Sauerteigforum fand ich etwas zu beschwerlich). Für mich als Ex-Pat ist FB die einfachste Möglichkeit, meiner Familie und Freunden in Deutschland und meinen Backfreunden „mal schnell“ etwas zu zeigen oder mitzuteilen.
    Ich bin also dabei!

    Antworten
  5. Sabine

    Grummel …. lach, nee, ich meld mich immer noch nicht auf Facebook an, ist irgendwie ne Einstellungsfrage. Aber ich lese ja sehr beruhigt, dass Blog und BBF auch weiter gepflegt werden und bleibe Euch dort treu 😉 Ihr seid echt Spitzen-Bäcker und eine echte Bereicherung! Ein Großes Dankeschön an dieser Stelle.
    Beste Dresden-Grüße
    Sabine

    Antworten
  6. Fussel

    Ausgebacken…

    für alle, die mit Facebook (berechtigterweise) nichts zu tun haben wollen. Schade!
    Ich kann die „Mauer der Mißbilligung“ im BBF nachvollziehen.

    Antworten
    1. brotdoc

      Hallo Fussel,
      Es fällt mir schwer zu verstehen, warum Du nicht einfach zu Deiner Entscheidung stehst und Facebook Facebook sein lässt. Schon vor „Angebacken…“ habe ich eine Facebook-Seite betrieben. Nun gibt es eben noch eine zweite, die für Facebook-Nutzer gedacht ist. Warum ist das so ein Problem? Willst Du, dass ich nun ebenfalls auf Facebook verzichte und auf die Pflege meiner dortigen Leser?
      Björn

      Antworten

Kommentar verfassen